Rettungshelfer*in NRW

Rettungshelfer*in NRW (RH)

Die Ausbildung von Rettungshelferinnen und Rettungshelfern ist ausgerichtet auf die Funktion als Fahrerin und Fahrer und die Unterstützung der Rettungssanitäterin oder des Rettungssanitäters beim Krankentransport. Sie umfasst mindestens 160 Ausbildungsstunden und gliedert sich in

 

 

  • eine theoretische Ausbildung einschließlich Prüfung von mindestens 80 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten und
  • eine praktische Ausbildung von mindestens 80 Ausbildungsstunden an einer Lehrrettungswache.

Im Fachlehrgang werden theoretische und praktische Grundlagen für die Tätigkeit im Krankentransport vermittelt. Der Fachlehrgang endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine vierwöchige theoretische Ausbildung im Rahmen des Fachlehrganges für Rettungssanitäter*innen zu durchlaufen.

Im Rettungswachenpraktikum müssen die Auszubildenden an mindestens 20 Einsätzen (davon mindestens 5 Notfalleinsätze) teilnehmen. Nach erfolgreichem Abschluss des Praktikums wird das Zeugnis von der zuständigen Behörde ausgestellt.

 

Die Organisation eines Praktikumsplatzes ist nicht Bestandteil dieses RH-Lehrganges.

 

Wichtiger Hinweis: Die Ausbildung ist nur in Nordrhein-Westfalen staatlich anerkannt!

Voraussetzungen

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulausbildung oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses über die körperliche, geistige und persönliche Eignung für die angestrebte Tätigkeit im Rettungsdienst
  • eintragsfreies amtliches Führungszeugnis
  • Erste-Hilfe-Ausbildung
  • Nachweis über Impfung gegen Hepatitis B und Masern
Mindestens zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn müssen vorliegen:
 
  • Kopie des Personalausweises (von beiden Seiten und gut leserlich)
  • Nachweis der gesundheitlichen und körperlichen Eignung zur Ausübung der Tätigkeit als Rettungshelfer/in (nachgewiesen auf Grund einer ärztlichen Untersuchung durch eine ärztliche Bescheinigung, zum Lehrgangsbeginn nicht älter als drei Monate)
  • Zeugnis/Urkunde (mindestens Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung)
  • eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis (Belegart N, zum Lehrgangsbeginn nicht älter als sechs Monate)
  • Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung im Original (zum Lehrgangsbeginn nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis der Impfung gegen Hepatitis B und Masern (z.B. Kopie Impfausweis) 

Lehrgang buchen

Nachfolgend sind alle aktuell verfügbaren Lehrgänge aufgelistet. Sollte kein Lehrgang angezeigt werden gibt es aktuell leider kein entsprechendes Angebot. Sofern freie Plätze verfügbar sind können diese über das Online-Buchungssystem gebucht werden. Bei bereits ausgebuchten Lehrgängen kann der Eintrag in eine Warteliste erfolgen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail (rdschule@stiwl.de) oder Telefon (0521/557416-0) an unser Service-Team.