PAL-Update 24 – Neuerungen und Aktuelles in der Aus-, Fort- und Weiterbildung (PAF 02/2022)

Datum

26. September 2022

Beginn

08:00

Studieninstitut Westfalen-Lippe - Medizin und Rettungswesen

Die berufliche Tätigkeit als Notfallsanitäter*in unterliegt einem stetigen Wandel und es bedarf – wie in der Daseinsvorsorge in Deutschland grundsätzlich – auch in der rettungsdienstlichen Ausbildung immerwährender Anpassungen an die aktuellen Entwicklungen unserer Gesellschaft. Gleiches gilt für die Qualifikation des ausbildenden Personals. Gemeint sind neben den Lehrkräften insbesondere die Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter (PAL). Die Ziele einer Weiterbildung zur Praxisanleitung sind vielfältig und orientieren sich stark an der beruflichen Tätigkeit der PAL. Mit der Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter*innen (NotSan-APrV) zum 01. Januar 2021 und der damit verbundenen Anhebung der berufspädagogischen Mindestqualifikation für PAL von 200 auf 300 Stunden, ist ein Rahmen geschaffen worden, der es ermöglicht, auf das wachsende pädagogische sowie sozial-kommunikative Anforderungsprofil in der Ausbildung zu reagieren. Doch wie sollte die Weiterbildung zur Praxisanleitung strukturiert sein? Welche Kompetenzen sollten in den geforderten 300 Stunden vermittelt und welche Inhalte in den jährlich verpflichtenden 24 Stunden Fortbildung geschult werden? Welche Neuerungen gibt es darüber hinaus?

In dieser dreitätigen Veranstaltung sprechen wir sowohl Arbeitgeber, die ihre Mitarbeitenden zukünftig zu PAL weiterbilden möchten, als auch bereits tätige PAL mit individuellem Fortbildungsinteresse an. Wir möchten über aktuelle Änderungen unterschiedlicher Gesetzesgrundlagen (NotSanG, NotSan-/RettAPrV, Fortbildungserlass, Leitstellensanitäter*in u.a.) informieren und die Auswirkungen auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung diskutieren. Darüber hinaus stellen wir den Aufbau und ausgewählte Inhalte der aktuellen PAL-Ausbildung vor und geben einen Einblick in die Zusammenarbeit von Schule und Rettungswache in Zeiten von Lernfeldorientierung und handlungsorientiertem Unterricht.

 

Datum / Uhrzeit:                              26. September 2022 bis 28. September 2022   jeweils 08:00 – 16:30 Uhr

Dauer:                                                    24,0 Zeitstunden

interne Bezeichnung:                   PAF 02/2022

Veranstaltung geeignet als:
Fortbildung Rettungsdienst:     
Fortbildung Praxisanleitung:   
Fortbildung Führungskräfte:   
Fortbildung Leitstelle:                 

 

Die Veranstaltung bzw. der Lehrgang hat bereits begonnen oder ist beendet!

Event FAQs

Anerkennung der Fortbildungsinhalte
Die Veranstaltung kann auf die 30-stündige Rettungsdienstfortbildung für Personal im Rettungsdienst gemäß §5 Absatz 4 RettG NRW angerechnet werden. Für die Anerkennung der Fortbildungsinhalte sind gemäß §7 Absatz 3 Satz 1 RettG NRW die ÄLRD zuständig.

Diese Veranstaltung kann auf die 24-stündige (berufspädagogische) Fortbildung für Praxisanleiter*innen gemäß §3 NotSan-APrV angerechnet werden.
Teilnahmevoraussetzungen
Qualifikation als Praxisanleiter*in, Notfallsanitäter*in oder Notärzt*in
Entgelt
Die Rechnung für den Lehrgang bzw. die Veranstaltung erfolgt zu Veranstaltungsbeginn. Bitte überweisen Sie kein Entgelt im Vorfeld! In der Rechnung wird ein zugewiesenes Kassenzeichen aufgeführt, welches zu verwenden ist.

Im Entgelt inbegriffen sind das begleitende Unterrichtsmaterial, Mittagessen sowie eine Warmgetränke- und Mineralwasser-Flatrate.
Meldestichtag
Am Meldestichtag entscheiden wir auf Grundlage der eingegangenen Anmeldungen, ob ein Lehrgang bzw. eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Dieser Meldestichtag ist immer vier Wochen (28 Tage) vor Lehrgangs- bzw. Veranstaltungsbeginn. Melden Sie sich daher bitte rechtzeitig an, wenn Sie interessiert sind. Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir den Lehrgang bzw. die Veranstaltung durchführen. Bis zum Meldestichtag ist eine kostenfreie Abmeldung möglich. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch freie Plätze verfügbar sind. Wenn Sie sich nach dem Meldestichtag - ohne unser Verschulden - von einem Lehrgang bzw. einer Veranstaltung wieder abmelden, wird das Entgelt zu 100% fällig.
weitere Fragen
Bei weiteren Fragen steht unser Service-Team telefonisch unter 0521/557416-0 oder per E-Mail an rdschule@stiwl.de gerne zur Verfügung.

  • Studieninstitut Westfalen-Lippe - Medizin und Rettungswesen
  • Remterweg 45
  • Bielefeld

Datum / Uhrzeit

  • 26. September 2022 08:00   -   28. September 2022 16:30
Veranstaltung teilen
in Kalender einfügen