DIVI-Intensivtransportkurs (DIVI 01/2022)

Datum

19. Januar 2022

Beginn

8:00

Studieninstitut Westfalen-Lippe - Medizin und Rettungswesen

Die Beförderung von Notfallpatientinnen und Notfallpatienten stellt immer ein zusätzliches und hohes Risiko dar. Ein Intensivtransport erfordert daher eine sachgerechte Betreuung durch gut und speziell ausgebildete Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter sowie ärztliches Personal. Ein Baustein einer solchen speziellen Ausbildung sind auf die nötigen Anforderungen zugeschnittene Intensivtransportkurse.

Der 20-stündige Intensivtransportkurs nach den Vorgaben der DIVI ist eine weiterführende Qualifikation für das im außerklinischen Intensivtransport eingesetzte rettungsdienstliche und ärztliche Fachpersonal. Er bietet darüber hinaus eine sinnvolle Ergänzung für den innerklinischen Transport von intensivüberwachungs- und behandlungspflichtigen Patientinnen und Patienten. Der Kurs vermittelt die Grundkenntnisse zur sicheren Durchführung von solchen Transporten. Dabei werden medizinisch-fachliche und nicht-technische Inhalte (z.B. Crew-Ressource-Management, CRM) in Theorie und Praxis sowie in Simulationen miteinander verknüpft.

Die Inhalte werden an drei aufeinanderfolgenden Tagen in Form von Präsentationen, Workshops, Skill- und Teamtrainings, problemorientierten Kleingruppenbesprechungen sowie Simulationen interprofessionell gemeinsam erarbeitet.

Der DIVI-Intensivtransportkurs findet an den drei Tagen zu folgenden Zeiten statt:

Tag 1:   Mittwoch, 19.01.2022  (08:00 – 16:30 Uhr)
Tag 2:  Donnerstag, 20.01.2022 (08:00 – 18:00 Uhr)
Tag 3:  Freitag, 21.01.2022  (08:00 – 15:45 Uhr)

Der DIVI-Intensivtransportkurs ist von der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt und mit 34 Fortbildungspunkten zertifiziert.

DIVI-Zertifizierungsnummer: 6MUGS-39

 

Die Veranstaltung bzw. der Lehrgang hat bereits begonnen oder ist beendet!

Event FAQs

Lehrgangsentgelt
Die Rechnung für den DIVI-Intensivtransportkurs erfolgt zu Beginn des DIVI-Intensivtransportkurses. Bitte überweisen Sie kein Entgelt im Vorfeld! In der Rechnung wird ein zugewiesenes Kassenzeichen aufgeführt, welches zu verwenden ist. Im Entgelt inbegriffen sind das begleitende Unterrichtsmaterial, das Mittagessen sowie eine Warmgetränke- und Mineralwasser-Flatrate.
Lehrgangsvoraussetzungen
Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter
Notärztin oder Notarzt
Meldestichtag
Am Meldestichtag entscheiden wir auf Grundlage der Anmeldungen, ob ein Lehrgang bzw. eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Dieser ist im Regelfall immer ein Monat vor Lehrgangsbeginn. Melden Sie sich daher bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind. Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir den Lehrgang bzw. die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch freie Lehrgangsplätze verfügbar sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich. Wir bestätigen Ihnen die getroffene Vereinbarung schriftlich. Wenn Sie danach - ohne unser Verschulden - einen Lehrgang bzw. eine Veranstaltung absagen, werden wir eine Ausfallgebühr nach folgender Staffelung erheben: 10% des vereinbarten Entgeltes bei Absage bis zum genannten Meldestichtag und bis zu 100% des Entgeltes bei Absage nach dem Meldestichtag.
weitere Fragen
Bei weiteren Fragen zum Lehrgang steht unser Service-Team telefonisch unter 0521/557416-0 oder per E-Mail an rdschule@stiwl.de gerne zur Verfügung.

  • Studieninstitut Westfalen-Lippe - Medizin und Rettungswesen
  • Remterweg 45
  • Bielefeld

Datum / Uhrzeit

  • 19. Januar 2022 8:00   -   21. Januar 2022 15:30
Veranstaltung teilen

Dozent*in

in Kalender einfügen